Archiv der Kategorie: Mitglieder – Info

Rundenleitung

DL7VEO

ACHTUNG: alle fett gedruckten Einträge bleiben unverändert an ihrem Platz!

Eine freiwillige  Bereitschaft zur Übernahme unten genannter Rundenaktivitäten fand bisher nicht statt und wurde von mir „festgelegt“!

 Die Nachteulenrunde findet weiterhin montags  22:30 Uhr Ortszeit auf 3683 kHz +/- qrm statt. Die Nutzung der Frequenz sollte mindestens 20 bis 30 Minuten vorher stattfinden. Die Rundenleitung wird ab jetzt von den Rundenteilnehmern  selbständig organisiert.

für folgende Rundenaktivitäten sind vorgesehen:
Tag Datum  Rundenleiter Co-Rundenltr Onlinelogger R-Log Reserve
Mo. 11.03.2019 DO3ET DK5YY DL7VEO DF1KAG keine
Mi.
Mo. 18.03.2019
Mi.
Mo. 25.03.2019
Mi.
Mo. 01.04.2019 DK5YY DL7VEO DL5PP DF1KAG DO3ET
Mi.
Mo. 08.04.2019
Mi.
Mo. 19.08.2019 DL5PP
Änderungen vorbehaltlich DL7VEO

 

Chronik der Nachteulen

Hier soll eine kleine Chronik der legendären Nachteulenrunde entstehen.

Die Anfänge bis Heute … und weitere Beiträge sind natürlich immer willkommen.  Die bisher eingestellten Beiträge sind der Start einer Ideeensammlung …

nadel_dl7veoweb_1

DL7VEO Nadel

qsl-karte_dl1cuweb3

DL7VEO Original QSL-Karte von DL1CU aus dem Jahr 1967

Das ist ein Dokument aus der Anfangszeit der Nachteulenrunde, wer hat weitere Informationen zum offiziellen Beginn der historischen Nachteulenrunde?

Als erster Leiter der Nachteulenrunde ist uns DJ3PR genannt „Ponyreiter“, Wilfried Führer bekannt. Sein Nachfolger DF2DW Rudolf Fay, Dortmund ist bekannt.

titelseite-qrv-heft-1-1977web

DG8NDX historisches aus QRV 1/1977

Kommentar von Günter: „Man sollte doch ab und an mal aufräumen und ausmisten, dann kommen solche Schätze ans Tageslicht.“

nachteulendiplom-dk6wj_web

dg8ndx_nadelweb1

DK6WJ historisches Diplom und Nadel

(gefunden von DF6WR)

 

 

Sehr aktive Nachteulen in den Nachteulenrunden 1977

(Quelle: Log-Buch DK6WJ)

DJ3PR Wilfried, Führer (Leiter und Ober-Nachteule) DK9KE Werner
DJ9XC Helene DJ3YM Kurt
DJ4OP Werner DK1FY Detlef
DF5DX Horst DK6WJ Jürgen
DK4II Wolfgang I1UNO Herbert
DK8WU Uwe I4HHG Enrico
DJ8TA Wolfgang LA2HN Björn
DK7JL Gisela LA1T Björn

DL2AUI historisches Diplom

Dieses Diplom wurde vor 41 Jahren an DL2AUI (damals noch unter DM2BUI) erteilt und ist somit das Älteste in der Chronik erfasste Diplom,
Helmut ist auch heute noch ein aktiver Funkamateur.

Ablauf der Nachteulenrunde

Die Nachteulenrunde findet jeden Montag und Mittwoch auf 3,683 MHz statt. Es gibt jeweils einen oder mehrere Rundenleiter. Der Rundenleiter beginnt gegen 22.30 Uhr ME(S)Z mit dem Loggen der Stationen. Neu Stationen sollten sich auch nur melden, wenn ausdrücklich nach Einsteigern gefragt wird und nicht willkürlich dazwischen rufen.

Gegen 22:30 Uhr ME(S)Z wird die Runde offiziell vom Rundenleiter eröffnet. Die Stationen werden dann entsprechend der Reihenfolge ihrer Meldung aufgerufen. Während der Runde wird immer wieder in unregelmäßigen Abständen nach Neueinsteigern gefragt. Auch hier sollte nicht einfach dazwischen gerufen werden um einen reibungslosen Ablauf der Runde zu gewährleisten.

An der Runde kann jeder Funkamateur teilnehmen. Dabei wird deutsch gesprochen! Der Inhalt der Aussendungen ist nicht festgelegt. Wer möchte kann Rapporte vergeben, sich vorstellen oder seine Station beschreiben. Alles ist also möglich. Die einzelnen Durchgänge sollten nicht zu lang sein, damit jeder Funkfreund ein bis zwei mal zu Wort kommt, immerhin besteht die Runde im Schnitt aus über 30 Stationen.

Innerhalb der Runde werden QSL-Karten zwischen den Stationen ausgetauscht, dabei sollte man auf der Karte „Nachteulenrunde“ vermerken. Eine Teilnahme an der Nachteulenrunde zählt nur, wenn man auch nach dem Start bis Rundenende an der Runde teil nimmt.

Nach 5-maliger Teilnahme kann man sich für die Internetseite der Nachteulenrunde freischalten lassen. In der Regel endet die Runde gegen 00.30 Uhr ME(S)Z und die Frequenz wird wieder freigegeben.