Alle Beiträge von DL7VEO

Rentner, 78Jahre

Aktuelles

  Eine japanische Weisheit 

                           Wenn es nicht deins ist,  nimm es nicht.

                    Wenn es nicht richtig ist, tu es nicht.

                    Wenn es nicht wahr ist, sag es nicht.

              Wenn du es nicht weißt,  sei  still.

                                                      Da sollte jeder mal darüber nachdenken

                                                      DL5PP , 29.05.2021

     

Hallo Funkfreundinnen und Funkfreunde!

Was soll es die Weihnachtszeit und Neujahr sind vorbei.
Bevor hier Bilder vom Frühling oder Ostereier sind zu sehen, könnte etwas anderes unter Aktuelles stehen.
73 Erich, DL7VEO.

Erich´s erste Taste

Die erste (selbsgebaute) elektronische Morsetaste von Erich (heute DL7VEO).

Als technische Basis diente ein Bauvorschlag aus dem Buch
„Amateurfunk / Deutscher Millitärverlag Berlin 1963“.

Im unteren Teil ist noch ein historisches Foto dieser Morsetaste zu sehen,
im Kleinbildformat 7×10 cm

morsetaste-1963a-webmorsetaste-1963b-web

morsetaste-1963-web

.

Frequenzen und Zeiten der Nachteulenrunden

Wir treffen uns immer montags um 22.30 Uhr Ortszeit zur gemütlichen SSB-Runde auf der Frequenz 3683 KHz +/- QRM.

Alle YL und OM sind hiermit herzlichst eingeladen, an unserer Nachteulenrunde teilzunehmen.

Auch wenn der ein oder andere nicht bis tief in die Nacht mit klönen kann oder will, freuen wir uns über jeden neuen Teilnehmer und damit über eine Belebung des 80m-Bandes.

Eine vorherige Nutzung der gedachten Nachteulen-Frequenz 3683,0 KHz vor Rundenbeginn durch Nachteulen ist ausdrücklich  erwünscht.

Empfehlungen und Hinweise für Einsteiger

  • Grundsätzlich erst hören dann rufen!
  • Abstimmen neben der Frequenz, um die Runde nicht zu stören!
  • Nachteulenrunde jeden Montag
    um 22.30 Uhr Ortszeit auf 3.683 KHz +/-
  • Ab 22.30 Uhr Ortszeit beginnt die Leitstation mit dem Einloggen der Teilnehmer. Hierbei werden zunächst YL-, Portable- und Mobilstationen sowie ausländische Stationen aufgerufen. Danach werden die Stationen nach Ziffern in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge aufgerufen.
  • Alle Stationen erhalten eine fortlaufende Nummer, in deren Reihenfolge nach dem Einloggen die Stationen in den einzelnen Runden aufgerufen werden. Je nach Anzahl der Stationen muss man ggf. etwas Geduld mitbringen.
  • Die Leitung der Runde erfolgt durch einen oder mehrere Rundenleiter.
  • Nach Beginn der Runde bitten wir neu hinzukommende Stationen nicht zwischenzurufen. Nach jeweils 10 Stationen wird nach Neueinsteigern gefragt.
  • Die Runde wird bevorzugt in deutscher Sprache geführt!
  • Sprechzeit den Bedingungen und der Listenlänge anpassen!
  • Rundenende gegen 00.30 Uhr Ortszeit.
  • Innerhalb der Runde werden wenn möglich QSL-Karten ausgetauscht.
  • In der Vorstellung einen Hinweis auf den QSL-Versand machen!
  • Rufzeicheninhaber können sich nach fünf Teilnahmen an der Nachteulenrunde in drei zusammenhängenden Monaten auf Wunsch als Mitglied auf der Homepage registrieren lassen.
  • Du erhältst somit Zugang zu den mitgliederinternen Internetseiten der Nachteulen. (www.nachteulenrunde.de), z.B. dem Online-Log

Wir, die Nachteulen

Amateurfunk ist eine besondere Art der Kommunikation,die auf der ganzen Welt als Hobby von technisch intressierten Menschen betrieben wird. Der Amateurfunk ist eine politisch und konfessionell neutrale Tätigkeit und darf für kommerzielle Zwecke nicht eingesetzt werden.

Wir die Nachteulenrunde (weil wir nachts aktiv sind wie die Eulen) haben uns zusammen gefunden um regelmäßig Montags und Mittwochs ab 22:30 Uhr MEZ Kontakte zu Menschen auf der ganzen Welt über alle Grenzen und Meere zu knüpfen.

Auch Blinde, Kranke, einsamme Menschen sowie Jugendliche sind bei uns in der Nachteulenrunde herzlich willkommen.Bei uns ist jeder der sich den Gesetzen des Amateurfunk insbesondern der Betriebstechnik unterwirft willkommen.Es gibt keinen Vorstand, keinen Mitgliedsbeitrag und keinenMitgliedsausweis. Auch muß man kein Mitglied im DARC sein.

Lediglich im Besitz einer gültigen Amateurfunkgenehmigung muß man sein.

Jeder ist herzlich dazu eingeladen konstruktiv an den Runden oder bei der Gestaltung unserer Treffen mitzuwirken.

DL5PP, Dieter